Archiv der Kategorie: svv

Sonntagsbrei.

Es kommt wieder alles hoch. Mein Selbsthass macht mich kaputt. Letzte Nacht wieder Tabletten geschluckt. Keine Ahnung wie viele. Da kommt es mir eigentlich gerade recht, dass ich Migränikerin bin und immer Schmerztabletten zur Verfügung habe. – Kommt auch nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter alkohol, Angst, blut, ekel, freundschaft, hilflosigkeit, Kampf, Liebe, Narben, schwäche, svv, vater, vergangenheit, Zukunft | 3 Kommentare

und man sagte mir, die Zeit heilt alle Wunden…

„There’s nothing I wouldn’t do To have just one more chance To look into your eyes And see you looking back“ ~ Aber so ist es nicht. Die Zeit mag Wunden lindern, geheilt werden sie wohl nicht. Jede Wunde hinterlässt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Liebe, Rückblick, schmerz, svv, vergangenheit, Versager, was wäre wenn, Wetter | Kommentar hinterlassen

Gedanken

Da lerne ich einen tollen Typen kennen. Wir verstehen uns gut. Und schon jetzt, bevor ich weiß, in welche Richtung das eigentlich gehen wird, mache ich mir Gedanken: Wie wird er reagieren, wenn er die Narben entdeckt? Und meine frischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, herz, hilflosigkeit, Liebe, Narben, schmerz, svv | Kommentar hinterlassen

TRIGGER

Meine Gedanken sind heute nicht in Worte zu fassen. Bilder tun ihren Teil.

Veröffentlicht unter hilflosigkeit, schmerz, schwäche, sterben, svv, trigger | Kommentar hinterlassen

„und wenn du dann das Haus der Eltern endlich verlässt sag dir, diese Welt ist perfekt, perfekt“

Doch bis dahin werde ich noch 2 verdammte Jahre aushalten müssen. „Du hast das ja eh wieder falsch dargestellt! Du bist doch Schuld, Miststück!“ Er schreit mich an. Sein Gesicht kommt nahe und ich kann seinen widerlichen Atem riechen. Wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter blut, essen, hilflosigkeit, Kampf, mutter, schmerz, schwäche, sterben, svv, vater, Zukunft | Kommentar hinterlassen

Somebody

I can’t breathe hear myself crying in my sleep want somebody to hold me tight somebody to show me the light somebody who loves me somebody who guides me somebody to hold my hand somebody to help me stand somebody … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedicht, hilflosigkeit, Kampf, Liebe, schmerz, schwäche, svv | 1 Kommentar

Mein Herz wird taub, mein Kopf wird schwer

Schon jetzt habe ich Angst. Es sollte ein schöner Abend werden. Etwas Alkohol, gute Musik, abtanzen und abrocken mit A., ein gutes Gespräch mit R., vielleicht etwas mehr. Wenn L. und J. wirklich auftauchen wird es das nicht. Dann wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter alkohol, Angst, blut, event, freundschaft, herz, hilflosigkeit, Kampf, nacht, Narben, schmerz, schwäche, sex, svv, Zukunft | 3 Kommentare

Dreck

Dreck. Mehr bin ich nicht. Warum habe ich nicht gekündigt, als es noch einfach war? Noch 2 Jahre dort aushalten? Wenn ich all das mitbekomme? Frau V. wird das schon machen. Gehen sie mal ins Archiv, Frau V.? Könnten auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit, Narben, schmerz, schwäche, svv | 2 Kommentare

„Ich stehe mit beiden Beinen fest in den Wolken.“ – Hermann van Veen

Eigentlich vermeide ich Gedanken über alles, was mit zwischenmenschlichen Beziehungen zu tun hat. Habe ja erst letztens wieder gemerkt, wohin mich Beziehungen zu anderen Menschen führen. Aber gerade heute, bzw. eigentlich Samstag, konnte ich nicht anders. Ich habe mir im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, Finnland, freundschaft, herz, hilflosigkeit, Kampf, Liebe, musik, schmerz, schwäche, sex, svv, Traum, verstand, was wäre wenn, Zukunft | Kommentar hinterlassen

Kampf

Sie war selbst Schuld daran. Daran, dass sie so war, wie sie ist. Daran, dass sie so lange keine Ausbildungsstelle gefunden hatte. Denn sie hatte es ja sowieso gewollt. Weil sie faul war. Weil sie ihren Arsch nicht hochkriegte. Weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kampf, Rückblick, schwäche, svv, was wäre wenn, Zukunft | Kommentar hinterlassen