Monatsarchiv: März 2011

Gedankenbrei.

Innerlich zerrissen. Ohne Licht und ohne Ziel. Verloren auf einem Weg, einem Weg ins Nirgendwo. Nichts war geplant, alles passierte einfach. Und jetzt kann ich nicht weitermachen. Die ewige Suche muss enden. Der Schmerz soll schweigen. Kraftlos zusammenfallen und nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, hilflosigkeit, Kampf, Liebe, mutter, schmerz, schwäche, svv, vater, verstand | Kommentar hinterlassen

Wunsch nach Nähe?

M. geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Er ist so verdammt jung! -.- Ich frage mich langsam, ob ich mich wirklich nur über die körperliche Nähe gefreut habe, als er seinen Arm um mich legte, direkt nachdem er eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter herz, hilflosigkeit, schmerz, schwäche, vergangenheit, was wäre wenn | Kommentar hinterlassen

„Mein Herz im Traume Wunder sieht, was nie geschah und nie geschieht.“

Warum schaffen es meine Träume mir manchmal so ewig lange nachzuhängen? Da träume ich etwas und noch heute geht mir diese kurze Szene nicht mehr aus dem Kopf. Dabei habe ich den Traum Montag gehabt.. -.- Ich träumte, dass ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, bewerbungen, erfolg, herz, schwäche, Traum, verstand, was wäre wenn | Kommentar hinterlassen

Fasching-Vorbei

..zurück bleibt Verwirrung. M. ist jünger als ich. M. ist ein Exklassenkamerad meines Bruders. M. ist genau mein Fall. Und hoffentlich vergeben. Tja, was kann eine einzige Veranstaltung, an der man eine Person unverhofft trifft anrichten? Sehr viel. 😦

Veröffentlicht unter event, herz, verstand | Kommentar hinterlassen

Man wird alleine geboren, bleibt alleine und stirbt alleine.

Merkwürdigerweise hatte ich Vorgestern, nachdem ich mir einen Amateurfilm von zwei Youtubern angesehen habe, Hoffnung. Mut etwas zu verändern. In meinen Gedanken hatte ich sowas wie Pläne. Pläne, die ich nie verwirklichen werde. Ich bin zu schwach. Schon gestern war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Betrug, herz, hilflosigkeit, Internet, Liebe, schmerz, schwäche, Zukunft | 2 Kommentare