Monatsarchiv: November 2010

„Es kommt so anders, als man denkt. Herz vergeben, Herz verschenkt.“

Ich kann schon wieder nicht schlafen. Schon wieder bricht meine kleine Welt zusammen, die nicht mal aufgebaut war. Habe durch Zufall herausgefunden, dass R. wieder/noch mit M. zusammen ist. Ich hasse dieses Weibsbild. Und nicht nur, weil sie mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter herz, Kampf, Liebe, musik, nacht, schmerz, schwäche, vergangenheit, was wäre wenn | Kommentar hinterlassen

Ekel

Ich bin sowas von fertig.- Mein Dad ist morgen Zuhause. Den ganzen Tag. Könnte mich jetzt schon übergeben, wenn ich nur daran denke. Er widert mich an. Egal, was er tut. Vorhin beim Essen hat er sogar geschnauft, als er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter übergewichtig, ekel, essen, schwäche, vater | Kommentar hinterlassen

Reise in die Vergangenheit

Mit einer Internetbekanntschaft habe ich gerade über schöne/nicht schöne Lieder geschrieben. Dabei kamen wir dann auch auf einige Songs aus unserer Kindheit. Immerhin sind wie beide im selben Jahr geboren und haben somit die gleichen Vorraussetzungen. Wie sich herausgestellt hat, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter film, freundschaft, herz, Kampf, Liebe, musik, vergangenheit, zeichentrick | Kommentar hinterlassen

„So schnell wie der Körper fühlt auch das Herz Kälte oder Wärme.“

(de Balzac) Heute morgen stand ich mit einem dünnen Pullover für eine dreiviertel Studen am Fenster- mir wurde schnell kalt, richtig kalt. Ein schönes Gefühl. Meine Körpertemperatur (falls sie denn gesunken sein sollte..), hat sich der Temperatur in meinem Herzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter freundschaft, herz, hilflosigkeit, Kampf, mutter, nacht, schmerz, schwäche, svv, vater | Kommentar hinterlassen

„Tränen sind der Seele weißes Blut.“-Heine

Gerade läuft soviel schief, dass ich eigentlich nur noch für immer schlafen will.- Ich habe mich aufgegeben, sehe für mich keine Zukunft und bin davon überzeugt, dass ich nie wieder unbeschwert lachen kann. Doch dann bekomme ich einen Kommentar, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

„Allein zu sein! Drei Worte, leicht zu sagen Und doch so schwer, so endlos schwer zu tragen.“

Wie das Zitat von Adelbert von Chamisso schon sagt, man kann es einfach sagen, aber ertragen nur schwer. In meinem Fall: gar nicht. Ich gehe kaputt, fühle mich allein, alles nur, weil er mich verlassen hat. Und mir ist bewusst, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, Betrug, freundschaft, herz, hilflosigkeit, Kampf, schmerz, schwäche, vergangenheit, verstand | Kommentar hinterlassen

„Es wird sein, als hätte es mich nie gegeben“

Ich hasse diesen Satz ! Dank I. bin ich nicht einmal mehr in der Lage New Moon zu sehen oder das dazugehörige Buch zu lesen, wie ich es im Moment eigentlich tue. – Zumindest kann ich das nicht unter Tränen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bis(s), freundschaft, herz, hilflosigkeit, schmerz, schwäche, svv, twilight | Kommentar hinterlassen

Maybe I’ll be fine

Es wird einfach nicht besser. Egal, ob ich nun schlafe oder, ob ich ganze Nächte wach bleibe, um die Albträume zu umgehen, die du in mir ausgelöst hast.- Es ändert sich nicht. Nichts wird besser. Noch immer fühle ich mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter freundschaft, herz, hilflosigkeit, Kampf, musik, schmerz, schwäche, vergangenheit | Kommentar hinterlassen

Mit oder ohne dich

Ich drehe mich im Kreis. Mit dir oder ohne dich? Ich denke zurück, ich weiß ich sollte nicht.   Unsere Zeit war kurz und knapp intensiv und oft auch schön jetzt, da du weg bist bin ich schlapp will nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter freundschaft, hilflosigkeit, Kampf, schmerz, schwäche, vergangenheit, verstand | Kommentar hinterlassen

„Ich wollte dich nicht verletzen“

Schon klar. Warum behauptet er, dass er mich nicht verletzen wollte, wenn er doch genau wissen sollte, dass er es getan hat. Dass er es tun würde. Er ist so ein ignorantes Schwein.. und in mir kommt alles wieder hoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, freundschaft, herz, hilflosigkeit, schmerz, vergangenheit | Kommentar hinterlassen